Altbausanierung

ELEKTROANLAGEN IN ALTBAUTEN ENTSPRECHEN MEIST NICHT MEHR DEN AKTUELLEN SICHERHEITSSTANDARDS.

Um diese auf den heutigen Standard zu bringen, prüfen wir zunächst den Zustand der Installation und informieren über die Möglichkeiten für Um- und Nachrüstung. Wenn in bewohntem Zustand saniert werden soll, ist eine gute Planung besonders wichtig. Hierzu gehört auch die Installation eines Überspannungsschutzes, dies ist seit dem 01. Oktober 2016 gemäß VDE-Normen Pflicht!

Generell sollte bei einer Elektroinstallations-Sanierung folgende Dinge beachtet werden:

  • Hauptverteiler durch einen modernen Zählerschrank mit entsprechenden Sicherheitsvorrichtungen ersetzen
  • Genügend Stromkreise mit Sicherungen vorsehen. Räume wie Wohn-, Schlafzimmer oder Büro ggf. mit eigenen Stromkreisen ausstatten, damit später hinzukommende Geräte die Anlage nicht überlasten
  • FI-Schutzschalter einbauen! Für Bäder einen Personenschutzschalter, für Kinderzimmer einen weiteren FI-Schalter vorsehen
  • Genügend Steckdosen einplanen
  • Genaue Bestimmung von Schaltern